Im Keller spukte es doch nicht

22. Oktober 2016 @

Etwas Unheimliches müssen die Bewohnern eines Mehrfamilienhauses in Salzgitter-Bad im Keller ihres Gebäudes vermutet haben, das sie sich nicht erklären konnten. Aber hinein zum Nachsehen trauten sie sich offenbar auch nicht. Darum riefen sie am Freitagmittag die Polizei.

Friseursalon im Souterrain - Foto: JPH

Friseursalon im Souterrain – Foto: JPH

Eine Funkstreifenwagenbesatzung des Polizeikommissariats Salzgitter-Bad fuhr vor und betrat die untersten Räume des Hauses. Hier hatten, nach Angaben der Polizei, die Hausbewohner über einen Zeitraum von mehreren Wochen eine „unbefugte Nutzung ihrer Kellerräume“ festgestellt. Und tatsächlich, die Beamten wurden fündig.

In einem der Kellerräume trafen die Polizisten eine Gruppe junger Männer an. Die hatten offensichtlich den Raum nach Manipulation an einer Stromverteilerdose dafür genutzt, dort einen Friseursalon einzurichten und Friseurarbeiten vorzunehmen. Nun wurden statt einer Geisterbeschwörung ganz banale Ermittlungen wegen Hausfriedensbruch, Entziehung elektrischer Energie und Schwarzarbeit eingeleitet.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.