Igel sollte lebendig „entsorgt“ werden

17. Juni 2017 @

Das Tiere, darunter auch Igel, oft die rausgestellten Müllsäcke aufreißen, um an den noch gut riechenden Inhalt zu kommen, ist den meisten Menschen bekannt. Dass aber ein Igel gezielt als einziger Inhalt eines Plastiksacks in einer Mülltonne entsorgt werden sollte, ist neu – und beschäftigt jetzt die Polizei.

Ein lebender Igel sollte als „Müll“ entsorgt werden – Foto: Red

Donnerstagvormittag hat ein Mitarbeiter der kommunalen Müllentsorgung bei der Leerung einer Mülltonne in der Turmstraße in Wathlingen eine verknotete Plastiktüte gesehen – und den Inhalt begutachtet: Eingesperrt darin war ein lebender Igel. Natürlich wurde die Tonne nicht geleert bevor der Igel befreit und wieder in die Natur ausgesetzt war. Nun ermittelt die Polizei wegen Tierquälerei gegen Unbekannt und sucht Zeugen.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.