Hohe Zahl von Verstößen auf der A 2

20. Mai 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Beamte der Polizeidirektion (PD) Hannover haben gestern eine größere Kontrolle auf der A 2 vorgenommen. Die Bilanz: insgesamt 627 Verdachtsfälle zu Abstands- und Geschwindigkeitsverstößen. Der erste Ansatz vor ein paar Tagen fiel wegen eines Staus bekanntlich aus (SN berichteten).

627 vermutliche Verstöße wurden registiert - Foto: JPH

627 vermutliche Verstöße wurden registiert – Foto: JPH

Zur Senkung der Verkehrsunfallzahlen hat die PD Hannover am gestrigen Tage auf der stark belasteten A 2, die sich im abschnitt Hannover als Unfallschwerpunkt darstellt, zusätzlich zu den alltäglich stattfindenden Kontrollen eine „Schwerpunktkontrolle“ vorgenommen. In der Zeit von 11 bis 15 Uhr überprüften 16 Beamte des Zentralen Verkehrsdienstes Hannover zwischen den Anschlussstellen Hämelerwald und Lehrte-Ost die Einhaltung des Sicherheitsabstandes, der Höchstgeschwindigkeit und des Überholverbotes für Lastwagen.

Bei 627 Fahrzeugführern von Personen- und Lastwagen besteht der Verdacht, dass sie gegen die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit oder den Sicherheitsabstand verstoßen haben. Jeder dieser Fälle wird nun anhand der gefertigten Videoaufnahmen einzeln überprüft.

16 Brummi-Fahrer wurden durch die eingesetzten Beamten direkt kontrolliert. 15 von ihnen überholten trotz bestehenden Überholverbotes für Lastwagen und einer hatte den Sicherheitsabstand deutlich unterschritten; er musste als Ausländer an Ort und Stelle eine Sicherheitsleistung in Höhe von 105 Euro zahlen.

Bei den anschließenden Kontrollen stellten die Polizisten zusätzlich fest, dass ein Fahrer nicht im Besitz der nötigen Fahrerlaubnis war: trotzdem fuhr er einen Kleinlaster mit Anhänger. Bei einem Fahrzeuggespann bemerkten die Beamten, dass die maximal zulässige Gesamtlänge überschritten wurde, in einem anderen Lastwagen war die Ladungssicherrung unzureichend. Bei den Überprüfungen wirkten insgesamt 25 Studierende der Polizeiakademie mit, die im Rahmen ihrer Verkehrsausbildung in die Kontrollen eingebunden wurden.

Die Auswertung der Videoaufnahmen zu den Abstands- und Geschwindigkeitsmessungen dauert derzeit noch an, diese Post wird dementsprechend erst später versandt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.