Höver: Eingeklemmte Person in einer Papierpresse

12. November 2015 @

Die Ortsfeuerwehr Höver ist heute Nachmittag wurde zu einer Firma an der Gretlade in Höver alarmiert worden. Hier war ein Mitarbeiter in einer Papierpresse mit dem Arm eingeklemmt worden. Nach der Bergung des Verletzten wurde der umgehend ins Krankenhaus transportiert.

In das Förderband dieser Papierpresse war der Mann geraten - Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde

In das Förderband dieser Papierpresse war der Mann geraten – Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde

Um 13.17 Uhr ging ein Notruf bei der Regionsleitstelle ein, mit dem eine eingeklemmte Person in einer Papierpresse gemeldet wurde. Daraufhin wurde die Ortsfeuerwehr Höver zur Hilfeleistung alarmiert und rückte zum Einsatzort an der Gretlade aus.

Dort hatte der Mitarbeiter eines Industriebetriebes einen Defekt an einem in eine Papierpresse führendes Förderband beheben wollen. Dabei wurde sein Arm in die sich drehenden Rollen gezogen. Andere Mitarbeiter hörten die Hilfeschreie des Mannes und eilten sofort zum Unfallort. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr konnten sie den Mann befreien. Die Ortsfeuerwehr Höver übernahm bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes die Betreuung des Mannes, der nach Erstversorgung der schweren Hand- und Armverletzungen durch den Notarzt umgehend in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Höver mit zwei Fahrzeugen und vier Einsatzkräften, sowie die Polizei und der Rettungsdienst.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.