Heiße Pilzpfanne und ein spezielles Löschmittel: Doppelter Feueralarm im Apart Hotel

7. August 2018 @

Die Sehnder Ortsfeuerwehr und die Kräfte aus Rethmar sind am späten Montagnachmittag gegen 17.10 Uhr zu zwei „Zimmerbränden“ an die Peiner Straße alarmiert worden. Dort hatten zwei Brandmelder der Anlage signalisiert, dass erst ein, dann ganz kurz danach ein zweites Zimmer „brennen“ würden. Schnell waren die beiden Feuerwehren vor Ort und gingen zur Erkundung vor, während die Hotelgäste bereits das Gebäude verlassen hatten.

Heißer Einsatz für die Feuerwehren aus Sehnde und Rethmar an den Herden – Foto: JPH

In einem der beiden Zimmer wurde durch den eingesetzten Atemschutztrupp eine auf dem Herd schmorende Pilzpfanne gefunden, die heiß vor sich hin qualmte und den Alarm für den Raum ausgelöst hatte. Die Einsatzkräfte entfernten die durchgegarten Pilze und schalteten den Herd ab.

Der zweite Raum wurde parallel ebenfalls durch einen Atemschutztrupp kontrolliert. Die Einsatzkräfte fanden hier einen mit zwei Platten betrieben Herd vor, auf dem aber keine Speisen mehr „garten“. Die waren bereits von dem Bewohner vor Eintreffen der Feuerwehr mit Bier gelöscht worden. Als die Einsatzstellen abschließend kontrolliert waren, setzte der Einsatzleiter die Brandmeldeanlage zurück, während die Kameraden aus Rethmar bereits abrückten. Nachdem die Anlage wieder einsatzbereit war, übergab die Feuerwehr den Einsatzbereich an die Polizei.

Im Einsatz waren die zwei Ortsfeuerwehren aus Sehnde und Rethmar mit 35 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen, der Rettungsdienst und die Polizei.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.