Heckscheibe eines Mercedes splittert während der Fahrt

11. Januar 2018 @

Eine 37 Jahre alte Frau ist Mittwochmorgen um kurz vor 11 Uhr mit ihrem Mercedes T-Modell auf dem Messeschnellweg gefahren, als sie plötzlich einen Knall hört und daraufhin feststellt, dass die Heckscheibe ihres Wagens gesplittert war. Die Polizei kann nicht ausschließen, dass ein Gegenstand von einer Brücke geworfen worden ist und sucht nun Zeugen.

SN-Polizei Region

Hat jemand einen Werfer gesehen? fragt die Polizei – Foto: Red

Die Frau und ihr auf dem Rücksitz des Wagens schlafender Säugling sind mit ihrem Mercedes auf dem Messeschnellweg in Richtung Süden gefahren, als sie in Höhe des ehemaligen Expo-Geländes plötzlich einen Knall wahrnahm und die gesplitterte Heckscheibe feststellte. Sie alarmierte daraufhin die Polizei. Bei einer Absuche vor Ort konnten die Polizisten zwar keinen potentiell verursachenden Gegenstand finden, schließen aber dennoch nicht aus, dass möglicherweise jemand etwas von der Brücke in Höhe des Expowals geworfen hatte. Die Beamten suchen in diesem Zusammenhang insbesondere einen Mann mit einem olivgrünen Parka, den die Mercedes-Fahrerin auf der Brücke gesehen hatte und der möglicherweise wichtige Hinweise geben kann. Konkrete Erkenntnisse, dass er etwas mit der beschädigten Scheibe zu tun hat, gibt es derzeit nicht.

Die Polizei ermittelt wegen Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und sucht dringend Zeugen. Diese melden sich bitte unter der Telefonnummer 0511 109-8930.

 

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.