Hecke brannte in Sievershausen

10. April 2018 @

Der 4. Zug der Freiwilligen Feuerwehr Lehrte, bestehend aus der Ortsfeuerwehr Sievershausen und Arpke, ist am Montag, 9. April, um 11.52 nach Sievershausen alarmiert worden.

Die Feuerwehr kontrollierte die Hecke nach Brandnestern – Foto: JPH

In der Straße Kirchlahe hatte ein aufmerksamer Postbote ein Feuer bemerkt und umgehend die Feuerwehr gerufen. Das Feuer einer dort brennenden Hecke drohte auf ein Einfamilienhaus überzugreifen. Durch eigene Löschversuche der Anwohnerin war das Feuer dann jedoch bereits weitestgehend gelöscht worden, bevor die Einsatzkräfte eintrafen. Die setzten für die Nachlöscharbeiten dann einen Trupp unter Atemschutz mit einem C- Strahlrohr ein und stellten weiterhin mittels Wärmebildkamera sicher, dass kein weiteres Risiko mehr für die Anwohnerin bestand. Ein Unterstützen durch die Feuerwehr Arpke war somit nicht mehr nötig und die Anfahrt konnte abgebrochen werden.

Um 12.13 Uhr konnte dann „Feuer aus“ gemeldet werden. Die Einsatzstelle wurde nach Rücksprache mit der Polizei gemeinsam an die Anwohnerin übergeben. Im Einsatz war das TLF 16-25 der Feuerwehr Sievershausen mit sechs Einsatzkräften, die Polizei und ein RTW.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.