„Grün“ verwechselt und losgefahren

23. März 2017 @

Ein 37-jähriger VW-Passatfahrer hielt Dienstagabend um 19.45 Uhr an der Kreuzung Berliner Allee und Marktstraße in Lehrte an der Ampel an, da die für seine Fahrtrichtung stadtauswärts in Richtung Sehnde Rot zeigte.

Die Ampelsituation wohl nicht ganz klar? – Foto: JPH

Als die Ampel für die Rechtsabbieger auf „Grün“ schaltete, fuhr er laut Polizei trotz des für ihn immer noch geltenden Haltegebots an und stieß im Kreuzungsbereich mit dem VW-Golf eines 60-jährigen Lehrters zusammen, der ordnungsgemäß bei „Grün“ in die Kreuzung gefahren war. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand; beide Fahrzeuge waren jedoch nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.