Grober Unfug in Hämelerwald

21. März 2016 @

Bislang unbekannte Täter hielten sich vermutlich in der Nacht von Freitag auf Sonnabend, 10.30 Uhr, an der Bushaltestelle in Hämelerwald vor dem Schulzentrum Lehrte-Ost im Riedbergweg auf, so die Polizei. Hier brachen sie das Bushaltestellenschild in der Erdverankerung ab und brachten es auf den Spielplatz neben der Schule. Dort wurde dann noch ein Schild umgebogen, das jedoch inzwischen wieder aufgerichtet werden konnte.

Schilder und Ampel attackiert - Foto: JPH

Schilder und Ampel attackiert – Foto: JPH

Vermutlich im gleichen Zeitraum wurde das grüne Licht einer Linksabbiegerampel im Bereich der Niedersachsenstraße herausgerissen. Die Teile dieses Lichtes konnten die Polizeibeamten aus einem angrenzenden Gebüsch herausholen und wieder anbauen, so dass hier kein Schaden zu verzeichnen ist.

Letztlich entstand der Firma Regio Bus aus Hannover infolge des abgebrochenen Haltestellenschildes ein geschätzter Schaden in Höhe von etwa 100 Euro. Zeugen, die Hinweise zu den Taten oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Lehrte unter der Telefonnummer 05132/827-0 zu melden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.