Gleich doppelt gesucht: Erneut Festnahme am Flughafen

9. April 2016 @

Die Bundespolizei verzeichnete am Donnerstag am Flughafen Hannover erneut einen Fahndungserfolg. Sie vollstreckte bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle eines Fluges aus Istanbul/Türkei gleich zwei bestehende Haftbefehle gegen einen 24-jährigen Syrer., teilt sie mit.

Mit einer Geldzahlung war es dieses Mal nicht geatn - Foto: JPH

Mit einer Geldzahlung war es dieses Mal nicht getan – Foto: JPH

Im ersten Fall ist der Gesuchte 2012 wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls, Diebstahls in zehn Fällen sowie Raubes und Brandstiftung zu einer Jugendstrafe von drei Jahren verurteilt worden, teilweise ausgesetzt zur Bewährung, so die Bundespolizei. Aufgrund einer erneuten Verurteilung besteht seitens der Polizei die Annahme des Widerrufs dieser Bewährung. Aufgrund unbekannten Aufenthalts wurde seitens der Justizbehörden ein Sicherungshaftbefehl erlassen.

Nach ergangener erneuter Verurteilung vom 9. Februar 2016 wegen Betrugs hatte der Betroffene die Geldstrafe nicht bezahlt und auch die somit noch fällige 28-tägige Restersatzfreiheitsstrafe nicht angetreten, so die Bundespolizei weiter.

Des Weiteren ist gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung anhängig. Deshalb nahm in die Bundespolizei in Gewahrsam und überstellte ihn nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen weiter ins Polizeigewahrsam nach Hannover zur späteren Haftrichtervorführung.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.