Gartenlauben aufgebrochen

11. Februar 2015 @

In den Wintermonaten stehen die meisten Gärten in den Kleingartenkolonien leer. An Blüh- oder Nutzpflanzen gibt es noch nichts zu tun und in den vier Wänden ist es für die Laubenpieper zu ungemütlich. Das wissen natürlich auch diejenigen, die ansonsten eher nichts mit der Pflege von Büschen und Sträuchern im Sinn haben.

Im Winter kommen Einbrecher häufig in Gartenkolonien - Foto: GAH

Im Winter kommen Einbrecher häufig in Gartenkolonien – Foto: GAH

Zwischen Montag, 18 Uhr und Dienstag, 10 Uhr kam es in Lehrte zu zahlreichen Gartenlaubenaufbrüchen. Betroffen war einerseits die Kolonie „Rosenhain“ im Fuhrenweg in der Kernstadt. Hier wurden nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen allein fünf Gartenlauben aufgebrochen und durchsucht. Gestohlen wurden Gartengeräte und Kleinwerkzeuge. Zur Höhe des Gesamtschadens konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Außerdem brachen unbekannte Täter im gleichen Tatzeitraum zwei Gartenlauben im Ortsteil Sievershausen auf. Auch hier wurden Gartengeräte gestohlen. Angaben zur Schadenshöhe sind ebenfalls noch nicht möglich.

In beiden Fällen gibt es keine Hinweise auf die Täter. Ob ein Zusammenhang zwischen den Taten in Lehrte und Sievershausen besteht, ist ebenfalls nicht bekannt.

Hinweise zu den Tätern oder dem Verbleib der Beute nimmt die Polizei Lehrte unter der Telefon-Nr. 05132/827-0 entgegen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.