Gartenlaube und Schuppen fallen Flammen zum Opfer

15. Juni 2017 @

Eine Gartenlaube und ein Geräteschuppen sind in den frühen Morgenstunden des Mittwoch aus bislang ungeklärter Ursache in einer Kleingartenkolonie an der Straße Döhrener Masch vollständig ausgebrannt.

Brandursache bleibt unklar – Foto: JPH

Ein 65-Jähriger, der in seiner Laube schlief, hatte das Feuer an der benachbarten Laube gegen 5 Uhr entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Die hatte dann mit immer wieder auflodernden Flammen zu kämpfen. Die Gartenlaube und der angrenzende Geräteschuppen konnten trotz der intensiven Löschmaßnahmen nicht mehr gerettet werden, sie sind vollständig ausgebrannt. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Brandermittler des Zentralen Kriminaldienstes haben die Gartenlaube und den Schuppen später untersucht. Aufgrund des hohen Zerstörungsgrades ist eine abschließende Klärung der Brandursache nicht mehr möglich. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf zirka 10 000 Euro.

 

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.