Fußgänger musste pusten

24. August 2017 @

Nach einem Hinweis ist am Dienstag um 15.50 Uhr in Lehrte auf der Hermesstraße ein 55-jähriger Fußgänger aus Lehrte durch die Polizei kontrolliert worden. Auf Nachfrage der Beamten gab er dabei an, dass er zuvor mit seinem Auto gefahren sei und den Wagen jetzt abgestellt habe.

Die Polizei ermittelte 2,53 Promille – Foto: JPH

Darüber hinaus teilte er mit, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sei. Zudem nahmen die Beamten bei dem Mann einen Atemalkoholtest vor, der einen Wert von 2,53 Promille ergab. Daraufhin wurde gegen den „Fußgänger“ ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.