Fünf Verletzte bei Unfall auf A 2

22. August 2017 @

Zu einem Unfall mit drei Fahrzeugen ist es gestern Nachmittag auf der A 2 zwischen den Anschlussstellen Lehrte Ost und Hämelerwald gekommen. Dabei sind fünf Personen verletzt worden.

Fünf Unfallbeteiligte kamen ins Krankenhaus- Foto: JPH

Aussagen mehrerer Zeugen gegenüber der Polizei zufolge ist eine 24-Jährige gegen 14.30 Uhr mit ihrem Seat Ibiza auf der mittleren Fahrspur der A 2 von Hannover kommend in Richtung Berlin gefahren. In dem Wagen befanden sich außerdem eine 28-Jährige und ein 40-Jähriger. Kurz vor der Anschlussstelle Hämelerwald wollte sie mit ihrem Kleinwagen von der mittleren auf die linke Fahrspur wechseln, übersah laut Polizei dabei offenbar einen von hinten aufschließenden 29-Jährigen mit seinem 1er BMW. Dieser konnte einen Zusammenprall mit dem ausscherenden Ibiza nicht mehr verhindern. Mit ihrem Wagen schleuderte die Unfallverursacherin daraufhin nach rechts in die Leitplanke und dann dort stehen. Der BMW 1er schleuderte zunächst nach links in die Mittelleitplanke und anschließend wieder zurück auf die Fahrbahn. Dort stieß er mit dem VW Lupo einer 40-Jährigen zusammen. Durch die Wucht des zweiten Aufpralls überschlug sich der Lupo und blieb dann auf der Fahrbahn stehen.

Alarmierte Rettungswagen brachten die fünf Leichtverletzten 24, 28, 29, und zwei Mal 40 Jahre alten Personen in nahegelegene Krankenhäuser. Die A 2 wurde in Richtung Berlin für zirka 70 Minuten voll gesperrt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 20 000 Euro.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.