Flug aus der Türkei ging ins Gefängnis

18. April 2016 @

Ein türkischer Staatsangehöriger hatte wohl nicht mit der deutschen Personenüberprüfung gerechnet. Die aber funktionierte: Denn bei der Einreisekontrolle am Flughafen Langenhagen hat die Bundespolizei nach eigenen Angaben am Sonnabend den 55-Jährigen nach Landung seines Fluges aus Izmir/Türkei festgenommen.

Die Bundespolizei hatte alles im Computer - Foto: JPH

Die Bundespolizei hatte alles im Computer – Foto: JPH

Gegen ihn lag laut Polizei ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Berlin vor: Der Betroffene hatte demnach nach ergangener Verurteilung wegen Diebstahls den Strafbefehl in Höhe von 300 Euro nicht beglichen und sich auch der Ladung zum Antritt der fälligen Ersatzfreiheitsstrafe nicht gestellt. Den von der Haft befreienden Betrag konnte der Einreisende nicht besorgen, so dass er zur Verbüßung von 20 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe der Justizvollzugsanstalt Hannover überstellt wurde.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.