„Flächenbrand-Einsatz“ für die Sehnder Feuerwehr

10. März 2016 @

SEHNDE-NEWS. Kurz nachdem der Sehnder Baubetriebshof die Fläche zwischen der Achardstraße und dem Billerbach kahl geschoren hat, ist von dort ein Brand gemeldet worden. Aus bislang unbekannter Ursache ist das in dem Bereich noch gelagerte Gestrüpp nach Feuerwehrangaben auf rund drei Quadratmetern in Brand geraten.

Hier brannte die Wiese - Foto: JPH

Hier brannte die Wiese – Foto: JPH

Da weder von Selbstentzündung noch einem Racheakt der bislang dort lebenden Hasen auszugehen ist, kann es sich nur um Feuer durch eine leichtsinnig weggeworfene Zigarettenkippe oder um Brandstiftung handeln. Beim Eintreffen der Ortsfeuerwehr Sehnde war das Feuer bereits wieder erloschen. Trotzdem löschte die Feuerwehr den Bereich noch einmal mit Wasser ab. Zur Frage, weshalb der Bereich überhaupt so kahl geschlagen wurde und das Gestrüpp dort noch zu großen Haufen aufgeschichtet liegt, konnte der Baubetriebshof noch nicht erreicht werden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.