Flächenbrände in Sehnde nehmen kein Ende

5. Juli 2018 @

Wieder musste die Feuerwehr zu einem Flächenbrand ausrücken. An der K 147 zwischen Bilm und Wassel, dort wo es zuvor schon mehrfach gebrannt hatte, kam es zu einem weiteren Flächenbrand. Dabei mussten wieder viele Feuerwehrkräfte anrücken.

In dem Bereich zwischen Bilm und Wassel brannte es schon öfter – Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde

Gegen 17.40 Uhr meldete ein Autofahrer ein Feuer auf einem Stoppelfeld in der Gemarkung Bilm. Die daraufhin alarmierten Ortsfeuerwehren konnten das Feuer schnell löschen und so eine weitere Ausbreitung in Richtung des Waldes verhindern. Auch hier wurde die Feuerwehr wieder von der Landwirtschaftlichen Betriebsgemeinschaft MüKrO aus Höver, die mit einem Trecker und einer Kurzscheibenegge die Brandstellen nach dem Löschen anschließend noch einmal umbrachen, unterstützt. Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren aus Wassel, Bilm und Ilten mit 30 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.