Fingerbiss nach Ladendiebstahl

27. März 2017 @

Einen ungewöhnlichen Einsatz hatten die Bundespolizisten Sonnabendmittag im Hauptbahnhof Hannover. Wegen eines Ladendiebstahls wurden sie eigenen Angaben zufolge in eine Drogerie-Filiale am Hauptbahnhof Hannover gerufen. Dort hatte die Verdächtige das Objekt ihrer Begierde dann mit Zähnen und Klauen verteidigt.

Beim Vibratordiebstahl aufgefallen – Foto: JPH

Als die Beamten in der Drogerie eintrafen, lag eine aggressive Frau (25) bäuchlings auf dem Boden und der Ladendetektiv fixierte ihre Hände. Nach Auskunft des Sicherheitsmitarbeiters hatte er die Polin beim Diebstahl eines Vibrators erwischt. Daraufhin wurde sie in das Büro des Detektivs mitgenommen. Hier rastete sie dann den Angaben des Detektivs zufolge aus und biss ihn in den linken Daumen. Was die Frau aus Seelze derart erregte blieb unklar. Gegen sie ist nun ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls und Körperverletzung eingeleitet worden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.