Feuer im Vereinsheim des TuS Röddensen

14. August 2018 @

Ein aufmerksamer Bürger bemerkte am Sonntagabend, 12.08.2018, ein Feuer im Fußball-Vereinsheim in Röddensen und alarmierte umgehend die Feuerwehr. Um 20.09 Uhr wurde daraufhin der siebte Zug der freiwilligen Feuerwehr des Stadtgebiets Lehrte, bestehend aus den Ortsfeuerwehren Röddensen und Kolshorn in die Straße „Holzweg“ nach Röddensen alarmiert.

Die Feuerwehr fand einen qualmenden Abfallbehälter – Foto: JPH

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort bestätigte sich nach einer Erkundung die Rauchentwicklung aus dem Gebäude. Aufgrund dessen wurde die Alarmstufe umgehend erhöht, sodass der zweite Zug der Stadtfeuerwehr Lehrte aus der  Ortsfeuerwehr Ahlten bestehend ebenfalls alarmiert wurde.

Zur Brandbekämpfung ging der Angriffstrupp unter schwerem Atemschutz ins Gebäude vor. Dazu musste zunächst eine verschlossene Tür gewaltsam geöffnet werden. Unmittelbar dahinter befand sich ein Lagerraum, in dem ein Abfallbehälter aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten war. Da die Brandstelle derart schnell aufgefunden wurde, konnte die alarmierte Feuerwehr Ahlten ihre Einsatzfahrt abbrechen – eine weitere Unterstützung war nicht mehr nötig.

Mit wenigen Sprühstößen wurde der Brandherd schnell gelöscht, das Brandgut aus dem Lagerraum befördert und anschließend heruntergekühlt. Bereits gegen 20.45 Uhr war der Einsatz beendet.

Es entstand Sachschaden, zur Brandursache und zur Schadenshöhe kann seitens der Lehrter Feuerwehr keine Angabe gemacht werden, die Ermittlungen hat die Polizei übernommen. Im Einsatz waren die Feuerwehren Röddensen und Kolshorn mit 30 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen, die Feuerwehr Ahlten mit 23 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen, ein Rettungswagen, sowie ein Notarzteinsatzfahrzeug und die Polizei.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.