Fahrspurwechsel – Unfall: Ampel war Rot

18. August 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Zu einem Unfall nach einem Fahrspurwechsel ist es gestern in Lehrte gekommen. Dort ordnete sich laut Polizei gegen 17.55 Uhr ein 19-jähriger VW-Golffahrer auf der Berliner Allee in die rechte Abbiegespur in Richtung Markstraße ein. Als die Ampel dann für ihn „Grün“ zeigte, änderte er seine Fahrplanung und fuhr von der Abbiegespur geradeaus in Richtung Sehnde, obwohl für diese Fahrtrichtung die Ampel noch auf „Rot“ stand.

Nach Fahrspurwechsel war die Ampel Rot - Foto: JPH

Nach Fahrspurwechsel war die Ampel Rot – Foto: JPH

Hierbei übersah er laut Polizei eine 34-jährige Lehrterin, die mit ihrem Fahrrad und einem Fahrradanhänger, besetzt mit zwei Kindern,  vorfahrtberechtigt über die Kreuzung in Richtung Markstraße fuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem die Radfahrerin leicht verletzt wurde und ins Krankenhaus kam. Die beiden drei und vier Jahre alten Kinder blieben unverletzt. Sowohl der VW-Golf als auch das Fahrrad wurden bei dem Zusammenstoß beschädigt. Über die Schadenshöhe macht die Polizei keine Angaben.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.