Fahrende Stadtbahn beschädigt – Schüsse?

21. Dezember 2017 @

Die Polizei sucht Zeugen und insbesondere den Fahrer eines unbekannten Autos im Zusammenhang mit beschädigten Scheiben einer Stadtbahn der Linie 2.

Noch sind dem Kriminaldauerdienst das Motiv und der Täter unbekannt – Foto: JPH

Bisherigen Ermittlungen des Kriminaldauerdienstes Hannover zufolge hat am späten Dienstagabend gegen 23.30 Uhr ein 24-jähriger Zeuge im vorderen Wagen der Bahn gesessen, die zwischen den Stationen Vahrenwalder Platz und Dragonerstraße in Richtung stadtauswärts fuhr. Kurz vor der Einfahrt in die Haltestelle Dragonerstraße bemerkte der Mann einen neben der Stadtbahn fahrenden silbernen Personenwagen, der mit einem Mann am Steuer besetzt war.

Der Aussage des Zeugen entsprechend hielt der Unbekannte unvermittelt seine Hand aus dem Fahrerfenster in Richtung der Stadtbahn. Kurz darauf splitterte eine hinter dem Zeugen befindliche Seitenscheibe des Wagens. Daraufhin benachrichtigte der 24-Jährige sofort den Fahrer, der die Bahn stoppte. Die alarmierten Polizeibeamten stellten bei ihren anschließenden Überprüfungen zwei etwa zwei Millimeter große Löcher an den Scheiben der Stadtbahn sowie Zersplitterungen fest.

Der Autofahrer ist zwischen 18 und 25 Jahren alt, hat ein jung aussehendes Gesicht sowie kurze, blonde Haare und einen hellen Teint. Eine Gefährdung der Insassen schließt die Polizei nach ihrem jetzigen Stand der Ermittlungen aus.    Hinweise zu dem silbernen Wagen mit mutmaßlich hannoverschem Kennzeichen nimmt die Polizeiinspektion Ost unter der Telefonnummer 0511/109-27 17 entgegen.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.