Erneut Brand eines Kornfeldes

1. August 2017 @

Durch einen schnellen und effizienten Löscheinsatz konnte die Ortsfeuerwehr Müllingen-Wirringen am Montagabend die Ausbreitung eines Getreidefeldbrandes verhindern. Es war der zweite derartige Brand innerhalb von 48 Stunden im Stadtgebiet von Sehnde.

Mit Hilfe des neuen Fahrzeugs bekam die Feuerwehr den Brand schnell in den Griff – Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde

Aufgrund einer auf der Straße In den Beekwiesen weithin sichtbaren Rauchentwicklung aus einem Getreidefeld heraus gingen mehrere Notrufe in der Regionsleitstelle ein. Um 17.11 Uhr erfolgte daraufhin die Alarmierung der Ortsfeuerwehr Müllingen-Wirringen.

Bereits wenige Minuten nach Alarmierung trafen die ersten Einsatzkräfte an der Brandstelle ein. Die Brandschützer leiteten umgehend mit zwei Trupps einen Löschangriff ein. Dadurch, dass die Ortsfeuerwehr Müllingen-Wirringen seit kurzem ebenfalls über ein neues wasserführendes Einsatzfahrzeug verfügt, konnte sofort ein gezielter Einsatz gegen das Feuer erfolgen, ohne das zunächst eine Löschwasserversorgung hergestellt werden musste. Die Brandausbreitung wurde so verhindert und das Feuer schnell gelöscht.

Im Zuge der Nachlöscharbeiten erfolgte das Absuchen des Getreidefeld nach weiteren Glutnestern. Der Einsatzleiter der Feuerwehr übergab die Einsatzstelle an die Polizei zur weiteren Ermittlung der Brandursache. Durch die Feuerwehr kann zur Schadenssumme keine Angaben gemacht werden. Die Ortsfeuerwehr Müllingen-Wirringen war mit 14 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen im Einsatz, dazu die Polizei und der Rettungsdienst.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.