Erneut Kind durch Böller verletzt

2. Januar 2017 @

Ein 13-jähriger Junge zündelte Silvester gegen 16 Uhr in Langenhagen an der Munzelweise mit seinen etwa gleichaltrigen Freunden mit Silvester-Böllern der Klasse II. Die hatte ihm laut Polizeiangaben sein 43-jähriger Vater gekauft.

Feuerwerk der Klasse II darf nur von 18 Jahren an benutzt werden – Foto: JPH

Hierbei verletzte sich ein 12-jähriger Freund am linken Auge. Der Junge ist mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gekommen. Dort ist laut Polizei aktuell eine Gesichtsfeldeinschränkung von 20 Prozent diagnostiziert worden. Ein Strafverfahren nach dem Sprengstoffgesetz leitete die Polizei gegen den Vater ein, denn laut gesetzlicher Vorgabe dürfen Böller der Klasse II nur von Personen ab 18 Jahren verwendet werden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.