Erneut Einbruch in Sehnder Rathaus

27. Juli 2017 @

Zu einem Einbruch ins Sehnder Rathaus an der Nordstraße ist es in der Zeit zwischen Dienstag, 18 Uhr, und Mittwoch, 6.20 Uhr, gekommen. Dabei drang der Täter durch ein Fenster im Erdgeschoss beim Leiter des Bürgerbüros ins Gebäude ein. Von dort bahnte er sich den Weg ins Innere durch ein Loch, dass er in die Trockenbauwand schlug, und so ins Foyer kam. Dadurch öffnete sich für den Täter der Weg in andere Räume des Erdgeschosses.

Auf der gegenüberliegenden Gebäudeseite drang der Täter ein – Foto: JPH

Hier suchte er unter anderem den Standesamtsbereich auf, der neben dem Büro liegt. Er durchwühlte nach Polizeiangaben weitere Büros und Möbel. Deren ersten Angaben zufolge fand er aber nichts, was seinem Einbruchsziel entsprach – und auch ein Ausweis, wie einst in Köpenick, war nicht sein Ziel gewesen, denn ins Bürgerbüro drang er nicht ein. Deswegen verließ er das Rathaus auf dem gleichen Weg, wie er gekommen war. Im Juli 2015 war schon einmal ein Einbrecher ins Rathaus eingedrungen, hatte damals aber den ersten Stock heimgesucht und sich dabei wohl an den Schildern „Gebührenkasse“, „Elterngeld“ und „Wohngeld“ orientiert – und einen Schaden von rund 10 000 Euro hinterlassen. Geld im Standesamt und im Bürgerbüro zu vermuten, ist allerdings unerklärlich, da die Zahlungen auch im Rathaus inzwischen bargeldlos ablaufen. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Einbruch machen können, sich bei ihr in Lehrte unter der Telefonnummer 05132/82 70 zu melden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.