Erneut Brand im Deister: Polizei ermittelt Tatverdächtigen

30. Juli 2018 @

Am Freitagabend, 27.07.2018, ist es gegen 18.30 Uhr erneut zu einem Brand im Deister im Bereich der Bergstraße gekommen (SN berichteten). Ein 76-jähriger Tatverdächtiger ist in diesem Zusammenhang festgenommen worden.

Auch dieser Unterholzbrand wurde glücklicherweise schnell gelöscht – Foto: JPH

Nach derzeitigen Ermittlungen der Polizei hatten vier Wanderer einen Verdächtigen beobachtet, der zügig aus dem Wald kam und auf der Bergstraße in Richtung Barsinghausen lief. Kurz darauf stellten die Zeugen einen Brand in unmittelbarer Nähe im Unterholz fest und alarmierten umgehend die Feuerwehr. Die konnte die Flammen löschen und ein weiteres Ausbreiten verhindern, dennoch wurden zirka 300 Quadratmeter Unterholz durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen.

Einsatzkräfte des Polizeikommissariats Barsinghausen konnten bei der Fahndung wenig später den 76-Jährigen festnehmen, der der Polizei zufolge offenbar den Brand gelegt hatte. Der Tatverdächtige wurde nach Abschluss aller Maßnahmen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover entlassen.

Da es zirka sechs Stunden zuvor ebenfalls unweit der Bergstraße an der Deisterstraße gebrannt hatte, prüfen die Ermittler nun einen Zusammenhang zwischen den beiden Bränden. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 05117109-55 55 in Verbindung zu setzen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.