Ermittlungsgruppe „Kfz“ der Polizei Hannover warnt vor Mazda-Dieben

10. Juli 2018 @

Aus aktuellem Anlass warnt die Ermittlungsgruppe (EG) „Kfz“ vor Diebstählen von Mazda CX-5. Am vergangenen Wochenende hat es insgesamt vier Diebstähle der Baureihen 2016 bis 2018 in Hannover und Laatzen gegeben.

Mazda derzeit bei Autodieben sehr beliebt – Foto: JPH

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatten Unbekannte in der Zeit von Freitag, 6.07.2018, 17 Uhr, bis Sonnabend, 7.07.2018, 11 Uhr, im hannoverschen Stadtteil Groß-Buchholz sowie in Laatzen die vier Mittelklassewagen gestohlen. Die Mazda CX-5 wurden vor den Wohnanschriften der Geschädigten an der Pasteurallee (Groß-Buchholz), Wülferoder Straße (Laatzen-Mitte), Gleiwitzer Straße (Alt-Laatzen) sowie Am Erdbeerfeld (Grasdorf) mitgenommen. Die Fahrzeuge in den Farben schwarz, rot, blau und braun haben einen Gesamtwert in Höhe von rund 127 000 Euro.

Darüber hinaus registrierte die EG Kfz seit Jahresbeginn insgesamt 17 Diebstähle von Mazda CX-5 der Baureihen 2016 bis 2018. Der Gesamtschaden beläuft sich hierbei auf 560 000 Euro. Die Tatorte verteilen sich auf die gesamte Region Hannover. In einem Fall am 16. Mai gelang es Einsatzkräften der Polizei Brandenburg, einen PKW-Dieb in einem gestohlenen Fahrzeug zu kontrollieren und festzunehmen (SN berichteten).

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu den Autodiebstählen geben können. Sie werden gebeten, Kontakt zum Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-55 55 aufzunehmen.

 

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.