Update: Einsatz für Sehnder und Rethmarer Feuerwehr

30. Dezember 2017 @

Zu einem Einsatz am multifunktionalen Zentrum in Sehnde an der Peiner Straße wurde die Feuerwehr Sehnde am gestrigen Freitag per Sirene alarmiert. Gegen 11.45 Uhr hatte dort ein Brandmelder offensichtlich etwas detektiert und daraufhin den Feueralarm ausgelöst.

Mitten im Geschäftstrubel hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst – Foto: JPH

Sofort rückten die Sehnder und die Rethmarer Ortsfeuerwehren mit drei Fahrzeugen zum Einsatzort aus, zugleich mit der Polizei. Zwischenzeitlich hatte der Marktbetreiber bei der Feuerwehr angerufen und mitgeteilt, dass es im Geschäft nicht brenne. Im Zentrum gingen die Erkunder an den angegeben Ort, während parallel die Kunden weiter im Bereich einkaufen konnten und die Kinder den Einsatz mit den großen roten Autos spannend fanden. Vor Ort stellte sich entgegen ersten Angaben heraus, dass zuvor ein Plastikbehältnis auf einer Herdplatte in einem Sozialraum des Marktes angeschmort war und so der Brandmelder ausgelöst wurde. Schon vor Eintreffen der Feuerwehr war dieser Behälter jedoch schon entfernt und der Raum belüftet worden.

Daraufhin wurde die Brandmeldeanlage zurückgesetzt und der Einsatzort an die Polizei übergeben. Die Einsatzkräfte rückten wieder ein. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Rethmar und Sehnde mit rund 25 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen sowie die Polizei.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.