Ein Verletzter und Sachschaden bei Garagenbrand in Lehrte

31. März 2018 @

Eine Garage hinter einem Mehrfamilienhaus an der Hermann-Löns-Straße in Lehrte ist am Gründonnerstaggegen 12.40 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten. Ein 54-jähriger Mieter hat sich zur Zeit des Feuers dort aufgehalten und ist dabei verletzt worden.

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell gelöscht, trotzdem war der Schuppen nicht zu retten – Foto: Feuerwehr Lehrte

Nach bisherigen Erkenntnissen des Kriminaldauerdienstes Hannover hatte der 54-Jährige gegen 12.30 Uhr Reparaturarbeiten an einem seiner Motorräder in der Garage vorgenommen. Aus bislang unbekannter Ursache fing diese plötzlich Feuer, der Lehrter versuchte noch seine Fahrzeuge aus der Garage zu retten. Bei dem Versuch erlitt er eine Rauchgasvergiftung sowie Brandverletzungen am Bein. Er kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Seine Frau hatte die Feuerwehr alarmiert, die gegen 12.40 Uhr an der Brandstelle eintraf.

Bei deren Eintreffen stand der Werkstattschuppen mit Garagentor in Vollbrand, ein direkt rechts danebengelegener Anbau sowie der direkt dahinter befindliche weitere Schuppen, in dem sich ein Pool befand, wurde ebenfalls von den Flammen angegriffen. Durch die Wärmestrahlung entzündete sich auch ein vor dem Schuppen befindlicher Anhänger sowie ein Motorrad und ein Quad.

Zwei Motorräder, ein Quad, ein Anhänger und Gebäudeteile wurden Opfer der Flammen – Foto: Feuerwehr Lehrte

Zur Brandbekämpfung setzte die Ortsfeuerwehr Lehrte vier Trupps ein. So war das Feuer schon nach kurzer Zeit unter Kontrolle. Jedoch hat das Feuer den Schuppen und die darin befindlichen Gegenstände komplett zerstört. Die Anbauten wurden zusätzlich stark beschädigt. Der Besitzer des Schuppen zog sich leichte Verletzungen zu und wurde mit dem RTW in ein Krankenhaus gebracht. Nach dem Löschen der verbliebenen Glutnester wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Insgesamt wurden laut Polizei der Unterstand vollständige zerstört und das Feuer beschädigte zudem vier Fahrzeuge, zwei Motorräder, ein Quad und einen Pkw-Anhänger. In der kommenden Woche werden Spezialisten des Fachkommissariats für Brandermittlungen die Garage untersuchen, um die Ursache für das Feuer festzustellen. Eine Schadenssumme steht laut Polizei derzeit noch nicht fest.

Im Einsatz waren 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr Lehrte,  zwei HLF, ein ELW, der GW-N sowie ein RTW und die Polizei.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.