Ein Toter und ein Schwerverletzter bei Unfall auf B 3

3. Februar 2015 @

Zu einem Unfall zwischen einem VW Passat und einem Ford Focus ist es gestern gegen 8.40 Uhr auf der B 3 bei Pattensen in Höhe Schulenburg gekommen, bei dem ein Mann gestorben und ein 47-Jähriger schwer verletzt worden ist.

Ein Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt - Foto: JPH

Ein Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt – Foto: JPH

Bisherigen Erkenntnissen zufolge ist der 47 Jahre alte Mann mit seinem VW Passat auf der B 3 in Richtung Süden gefahren. Plötzlich geriet er aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender 36-jähriger Fordfahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und prallte ungebremst frontal auf den VW. Anschließend schleuderten die Autos über die Fahrbahn und der Passat touchierte den ihm nachfolgenden VW Touran eines 45-Jährigen, dessen Fahrer nicht verletzt wurde. Der Passat lag schließlich in einem Graben, der Focus stand auf einer Leitplanke.

Der 36-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die alarmierten Rettungskräfte bargen ihn aus dem Auto. Der mutmaßliche Unfallverursacher erlitt bei dem Zusammenstoß einige Frakturen und wird stationär in einer Klinik behandelt. Die B 3 war für die Unfallaufnahme rund fünf Stunden gesperrt. Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-18 88 in Verbindung zu setzen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.