Ein Schwerverletzter auf der A 2 nach Auffahrunfall

15. Juni 2017 @

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Lastwagen ist es Mittwochmorgen gegen 8 Uhr auf der A 2 zwischen den Anschlussstellen Rehren und Bad Eilsen Ost gekommen. Der 32-jährige Fahrer eines Sattelzuges ist dabei schwer verletzt worden.

Die Verunglückte kam ins Krankenhaus – Foto: JPH

Bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge ist der 32-Jährige mit seinem MAN-Sattelzug auf der A 2 in Richtung Dortmund gefahren. Zwischen den Anschlussstellen Rehren und Bad Eilsen Ost übersah er offenbar ein Stauende, das sich aufgrund einer Baustelle gebildet hatte. Trotz einer Notbremsung konnte er einen Zusammenstoß mit dem vor ihm bereits stehenden Volvo-Sattelzug  eines 31-Jährigen nicht mehr verhindern. Der 32-Jährige wurde bei der Kollision im Führerhaus seines Zuges eingeklemmt. Er musste schwer verletzt von der Feuerwehr aus dem Wrack der Zugmaschine befreit werden. Ein Rettungswagen transportierte den Mann zur stationären Aufnahme in eine Klinik.

Der Fahrer des vorderen Sattelzuges blieb unverletzt. An beiden Sattelzügen entstand laut Polizei ein Gesamtschaden in Höhe von 75 000 Euro. Aufgrund von auslaufenden Betriebsstoffen und der Bergung beider Fahrzeuge wurden der Haupt- wie auch der Mittelfahrstreifen gesperrt.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.