Ein Kraftfahrer gab Führerschein ab – zwei Radler bekommen Anzeigen

13. November 2017 @

Dreimal wurde die Polizei am Wochenende bei einer Alkoholkontrolle fündig. So stellten die Beamten im Rahmen einer LKW-Kontrolle am Freitag um 15.35 Uhr in der Fortunastraße in Hämelerwald fest, dass der angehaltene 46-jährige Fahrer alkoholisiert war, teilt die Polizei mit. Ein vor Ort vorgenommener Atemalkoholtest ergab dann einen Wert von 3,16 Promille. Dem Brummi-Fahrer wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt und die entsprechende Anzeige geschrieben.

Beide Radler hatten mehr als 2 Promille – Foto: JPH

Die zweite Kontrolle erfolgte am Sonnabend um 21.10 Uhr in Lehrte im Mozartwinkel, Ecke Bullenweg. Dort war durch Zeugen ein alkoholisierter Fahrradfahrer gemeldet worden. Die eingesetzten Beamten trafen dann tatsächlich einen 45-jährigen Radfahrer fahrend an und kontrolliert ihn. Der vorgenommene Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,26 Promille – was selbst für Fahrradfahrer zu hoch ist.

Während der Alkoholtest noch lief, fuhr ein weiterer 41-jähriger Fahrradfahrer grölend auf die Beamten zu, so die Polizei. Nach dem Anhalten erfolgte auch bei ihm ein Alkoholtest, der einen Wert von 2,23 Promille ergab. Beiden Radfahrern wurde dann eine Blutprobe entnommen und Strafverfahren eingeleitet.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.