Ein Autofahrer und zwei Radler hatten gut gefeiert

21. Mai 2018 @

In der Nacht von Freitag auf Sonnabend ist es zu drei Trunkenheitsfahrten im Bereich des Polizeikommissariats Lehrte gekommen. Dabei wurden ein Autofahrer und zwei Radfahrer mit Promille angehalten.

Drei Blutproben wurden entnommen – Foto: JPH

Zunächst ist ein 49-jähriger Mann mit seinem Kia nach Polizeiangaben gegen 1 Uhr am Sonnabendmorgen alkoholisiert auf der Manskestraße in Lehrte angehalten worden. Beim Atemalkoholtest ergab das Testgerät eine Beeinflussung von 0,56 Promille. Gegen den Mann wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, das laut Polizei in der Regel mit 500 Euro Strafe und einem einmonatigem Fahrverbot geahndet wird.

Die Radfahrer hingegen waren der Polizei zufolge deutlich stärker alkoholisiert. So fuhr ein 32-jähriger Mann gegen 21 Uhr in Sehnde auf seinem E-Bike mit zirka 2,73 Promille durch Sehnde. Ein anderer 29-jähriger Mann fuhr auf einem Damenrad in Aligse durch die Straße, obwohl seine alkoholische Beeinflussung bei zirka 2,56 Promille lag. Beide mussten sich einer Blutentnahme unterziehen und gegen beide wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.