Update – Großeinsatz der Feuerwehr in Höver: ABC-Zug alarmiert

7. November 2017 @

Auf dem Gelände einer Spedition in Höver an der Hannoverschen Straße ist aus einer Wechselbrücke mit Gefahrgut Chlorwasserstoff ausgetreten. Derzeit sind zahlreiche Feuerwehrkräfte, die Polizei und der Rettungsdienst im Einsatz. Eine Gefahr für die Anwohner besteht nach Feuerwehrangaben nicht.

Im Chemikalienschutzanzug müssen die Einsatzkräfte am Objekt arbeiten – Foto: JPH

Zu einem Gefahrguteinsatz ist zunächst der ABC-Zug Region Ost mit Kräften aus Höver, Bilm, Lehrte und Arpke um 22.20 Uhr nach Höver an die Hannoverschen Straße zur dortigen Spedition alarmiert worden. Nach der ersten Erkundung ist seitens der Feuerwehr die Alarmstufe auf II erhöht worden. Daraufhin wurden weitere Kräfte aus Sehnde und Ilten nach Höver in die Bereitstellung beordert und die Fachgruppen ELO aus Ahlten und Sehnde ebenfalls in den Einsatz geschickt. Wie sich gegen 1 Uhr dann ergab, besteht das beschädigte Gebinde aus 49 Kanistern Chlorwasserstoff, die auf einer Palette an der Stirnseite der Brücke gelagert sind. Zurzeit wird in Chemikalienschutzanzügen die Wechselbrücke mit einem Gabelstapler entladen.

Auch der neue Gerätewagen Dekont aus Bilm ist im Einsatz – Foto: JPH

Es besteht die Gefahr, dass der chlorhaltige Stoff die Atemwege schädigen kann oder zu einer ätzenden Flüssigkeit werden könnte bei Kontakt mit Wasser. Deshalb sind die Einsatzkräfte an der Wechselbrücke auch in Chemieschutzanzügen mit Atemschutz an der Austrittstelle in Aktion. Aus Bilm ist der neue Gerätewagen Dekontamination ebenso im Einsatz wie der GW Mess aus Höver. Dazu sind rund 20 weitere Fahrzeuge vor Ort, die dem ABC-Zug angehören. Auch der Rettungsdienst mit einem Notarztwagen und einem RTW und die Polizei mit mehreren Streifenwagen sind vor Ort. Die Durchfahrt durch die Ortschaft Höver ist unterbrochen ab der Einfahrt zu Holcim am Petersweg und von der Unterführung der A 7 her. Vor allem der LKW-Verkehr staut sich an beiden Enden auf der Hannoverschen Straße.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.