Drogentest war „positiv“

4. Juni 2018 @

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Freitag gegen 18.30 Uhr stellten die Beamten einer Polizeistreife bei einem 28-jährigen Lehrter nach eigenen Angaben ein auffälliges Verhalten fest, dass auf den Einfluss von Betäubungsmitteln hindeutete.

Ein BTM-Test wurde vor Ort vorgenommen – Foto: JPH

Ein vor Ort daraufhin vorgenommener Schnelltest verlief „positiv“, so dass dem Fahrer anschließend eine Blutprobe entnommen wurde. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Ihn erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.