Drei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der B 443

16. März 2016 @

SEHNDE-NEWS. Beim Zusammenstoß zweier Personenwagen an der Auffahrt zur A 7 am Müllinger Forst gegen 18.45 Uhr wurden drei Personen verletzt. Ein Fahrer blieb unverletzt, es entstand erheblicher Sachschaden.

Der Einschlag des Mercedes war ausgesprochen heftig, der Wagen wohl Totalschaden - Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde

Der Einschlag des Mercedes war ausgesprochen heftig, der Wagen wohl Totalschaden – Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde

Beim Abbiegen von der Bundesstraße 443 an der Anschlussstelle Laatzen in Fahrtrichtung Hamburg übersah laut Feuerwehr Sehnde der Fahrer eines Mercedes Benz den Gegenverkehr und touchierte einen entgegenkommenden Ford Galaxy, der in Richtung Sehnde unterwegs war. Dabei war zunächst unklar, ob Personen bei dem Unfall eingeklemmt worden waren.

Deshalb entsandte die Regionsleitstelle um 18.55 Uhr neben dem Rettungsdienst auch die Feuerwehr aus Müllingen an den Unfallort. Die schon kurze Zeit später eintreffenden Einsatzkräfte konnten jedoch Entwarnung geben: Es war niemand eingeklemmt. Nach erster Versorgung kamen die Insassen des Ford Galaxy und der Beifahrer des Mercedes zur weiteren Untersuchung in eine Klinik, der Fahrer des Mercedes bleib unverletzt. An ihren Fahrzeugen entstand laut Feuerwehr Totalschaden.

Die Feuerwehrleute klemmten die Batterien ab, sicherten die Einsatzstelle und stellten den Brandschutz sicher. Nachdem die Ermittlungsarbeiten der Polizei beendet waren, wurden die ausgelaufene Betriebsstoffe mit Bindemittel aufgenommen und die Fahrbahn gereinigt.

Der entstandene Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen der Feuerwehr etwa 30 000 Euro. Die Bundesstraße 443 musste im Bereich der Anschlussstelle Laatzen an der Auffahrt Richtung Hamburg teilweise gesperrt werden. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbei geführt.

Die Ortsfeuerwehr Müllingen-Wirringen und der Rettungsdienst waren mit19 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen am Unfallort.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.