Drei Verkehrsfälle in Uetze am Wochenende – eine Person verletzt

22. Oktober 2018 @

Eine 56-jährige Frau aus Berlin ist am Freitag, 19.10.2018, gegen 15 Uhr in Uetze mit ihrem VW aus der Straße Am Osterberg gekommen, um die K127, Zur Eltzer Mühle, zu überqueren. Hierbei übersah sie laut Polizei jedoch eine 64-jährige Uetzerin, die vorfahrtberechtigt mit ihrem Audi die K127 in Richtung Uetze fuhr.

Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Beide waren danach nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die 94-jährige Beifahrerin im VW wurde aufgrund mehrerer Prellungen und eines Schocks mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die durch den Unfall entstandene Schadenshöhe kann zum jetzigen Zeitpunkt durch die Polizei noch nicht angegeben werden.

Drei Unfälle im Raum Uetze – Foto: JPH

Am Sonnabend, 20.10.2018,um 15.15 Uhr sind ein 21-Jähriger aus Rühen mit seinem VW Golf und eine 20-Jährige aus Eldingen mit einem Audi die Bundesstraße 214 in Richtung Braunschweig gefahren. Im Bereich der Einmündung zur Bundesstraße 444 wendete der Golffahrer seinen Wagen auf der Fahrbahn, wobei die dahinter fahrende 20-Jährige ihren Audi nicht mehr rechtzeitig abbremsen konnte. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wodurch diese nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt  werden mussten. Verletzt wurde durch den Unfall niemand. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Ein 23-jähriger Uetzer ist dann am Sonnabend, 20.10.2018, gegen 23.40 Uhr mit seinem Audi S6 die Dollberger Straße in Richtung Dollbergen gefahren. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und aus Unachtsamkeit, so die Polizei, überfuhr er zunächst den Kreisverkehr im Bereich der Frohburger Straße und landete anschließend auf dem angrenzenden Rübenacker. Der Audi war nicht mehr fahrbereit. Am Kreisverkehr und auf dem Acker entstanden Schäden. Der 23-Jährige Fahrer des Audi und sein 41-jähriger Beifahrer blieben unverletzt, die Schadenhöhe steht nicht fest.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.