Drei Einsätze der Polizei auf „Party“ in Hänigsen

1. November 2019 @

Auf einer Zeltparty in Hänigsen am Hohen Weg ist es am frühen Donnerstagmorgen zwischen 2 und 4.15 Uhr zu mehreren Polizeieinsätzen gekommen. Dabei waren die Anlässe jeweils handgreifliche Auseinandersetzungen zwischen mehreren Personen.

Drei Polizeieinsätze auf einem „Fest“ in Hänigsen – Foto: JPH

Im Rahmen dieser Einsätze wurde laut Polizei zunächst als Hauptverursacher ein 27-jähriger Mann aus Altmerdingsen festgestellt. Zwischen diesem und einem 22-Jährigen aus Hänigsen ist es aus unbekannten Gründen zu einem Streit gekommen. Im Zuge dessen fügte der 27-Jährige seinem Kontrahenten Hautabschürfungen zu. Die Verletzungen mussten vor Ort nicht notversorgt werden.

Kurze Zeit später wurde der 27-Jährige durch einen 42-jährigen Angehörigen eines Sicherheitsdienstes des Zeltes verwiesen und nach draußen gebracht. Hierbei beschädigte der 27-Jährige die Brille des Sicherheitsbediensteten. Der 27-Jährige wurde daraufhin wegen seiner starken Alkoholisierung und seines daraus resultierenden renitenten Verhaltens unter polizeilicher Begleitung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Auch auf der Fahrt verhielt er sich gegenüber dem Rettungspersonal sowie den Polizeibeamten aggressiv und gewaltbereit und beruhigte sich erst im Krankenhaus. Zum tatsächlichen Alkoholisierungsgrad können seitens der Polizei keine Angaben gemacht werden, da der Mann einen Alkoholtest verweigerte.

Er muss sich nun wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung verantworten. Etwas später kam es zu einer weiteren Schlägerei im Partyzelt in Hänigsen, in deren Verlauf ein 29-jähriger Mann aus Hänigsen um sich schlug und hierbei eine 45-jährge Frau aus Hänigsen mit einem Schlag im Gesicht verletzte. Der Täter entfernte sich anschließend in unbekannte Richtung. Die Frau erlitt eine leichte Verletzung im Gesicht und musste nicht notärztlich versorgt werden. Der Täter muss sich nun wegen Körperverletzung verantworten. Zeugen, die die Taten beobachtet haben und sachdienliche Hinweise hierzu geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Burgdorf unter der Telefonnummer 05136/8861-4115 zu melden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.