Diesellok verliert Betriebsstoff in Lehrte

16. Juli 2018 @

Zu einem Gefahrgutunfall ist es am Freitag, 13. Juli, gegen 18.15 Uhr auf dem Bahnhof von Lehrte gekommen. Dort hat eine Diesellok durch eine Undichtigkeit im Tank ihren Betriebsstoff verloren.

Das Leck wurde abgedichtet, der Diesel aufgefangen – Foto: JPH/Archiv

Zu dem Unfall ist es beim Einfahren der Diesellok auf ein Abstellgleis gekommen. Daraufhin wurden Teile des ABC-Zuges der Region Ost alarmiert sowie die Feuerwehren aus Lehrte, Burgdorf und Sievershausen mit dem Pulverlöschanhänger und 250 Kilogramm Pulver. Die Einsatzkräfte dichteten den Tank ab und banden den Diesel. Im Einsatz waren Teile des ABC-Zuges der Region Ost, die Feuerwehren aus Burgdorf, Lehrte und Sievershausen, die Bundespolizei und der Rettungsdienst.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.