Diebstahl auf Verbrauchermesse „Infa“ führt zu Festnahme

27. Oktober 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Beamte der Polizeiinspektion Süd haben Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr einen 29-Jährigen festgenommen. Er steht im Verdacht, in der vergangenen Woche auf der Verbrauchermesse „Infa“ Sportartikel gestohlen und anschließend im Internet zum Verkauf angeboten zu haben, so die Polizei.

Auf der Infa gestohlen, im Internet angeboten - Foto: JPH

Auf der Infa gestohlen, im Internet angeboten – Foto: JPH

Der 34 Jahre alte Geschäftsführer eines Sportartikelgeschäftes, das auf der „Infa“ einen Stand betrieben hatte, erstattete gestern bei der Polizei eine Anzeige wegen des Diebstahls von Sportartikeln – unter anderem Schuhe, Jacken und Schienbeinschützer. Er teilte darüber hinaus mit, dass der Verdacht besteht, dass genau diese Artikel jetzt über ein Verkaufsportal im Internet angeboten werden.

Nachdem der 34-Jährige in Absprache mit den Ermittlern dem Verkäufer Interesse an den Sportartikeln signalisiert hatte, vereinbarten beide einen Übergabetreffpunkt am Vahrenwalder Platz in Hannover. Dort klickten gegen 15 Uhr die Handschellen und der mutmaßliche Dieb wurde festgenommen.

Im Rahmen einer anschließenden Durchsuchung der Wohnung seiner Freundin im Stadtteil Vahrenwald fanden die Beamten Sportartikel im Gesamtwert von zirka 2000 Euro – allesamt wohl gestohlen auf dem Stand der „Infa“. Im Rahmen seiner Vernehmung gab der Tatverdächtige den Diebstahl zu. Da der 29-Jährige wegen mehrerer Betrugsstraftaten von verschiedenen Staatsanwaltschaften im Bundesgebiet zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben wurde und er ohne festen Wohnsitz ist, wurde er gestern einem Richter vorgeführt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.