Diebe wieder mit „Wasserwerker-Trick“ in der Region unterwegs

1. Februar 2017 @

Zwei bislang unbekannte Männer sind Montagmittag in einem Mehrfamilienhaus mithilfe des sogenannten „Wasserwerker-Tricks“ in die Wohnung eines 77-Jährigen in Hannover in der Freudenthalstraße eingedrungen. Dort haben sie zirka 6700 Euro erbeutet.

Polizei warnt vor falschen Wasserwerkern – Foto: JPH

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei hatte einer der Männer kurz vor 11.15 Uhr an der Wohnungstür des alleinstehenden Seniors geklingelt und sich, unter dem Vorwand, das Wasser überprüfen zu müssen, Zutritt zu der Wohnung verschafft. Dabei ließ er vermutlich die Tür nur angelehnt. In der Wohnung  forderte er den 77 Jahre alten Mann auf, im Badezimmer einen Wasserhahn aufzudrehen und lenkte ihn dadurch ab. Zeitgleich betrat nun offensichtlich ein Komplize unbemerkt die Wohnung und stahl aus dem Wohnzimmer Bargeld. Nachdem der vermeintliche Handwerker die „Überprüfung“ des Wasserhahns abgeschlossen hatte, verließ er das Mehrfamilienhaus in unbekannte Richtung.

Der Gesuchte ist zirka 25 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, schlank und von osteuropäischer Erscheinung. Bekleidet war er zur Tatzeit mit einer Jacke, einer Hose sowie einem Basecap, alles in beige. Zu seinem Komplizen liegt keine Beschreibung vor. Zeugen, die Hinweise zu dem falschen Handwerker geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-55 55 zu melden.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.