Containerbrand auf dem Wertstoffhof in Sehnde

2. April 2017 @

Auf dem Gelände des aha Wertstoffhofs in Sehnde ist es am Sonnabendvormittag gegen 11 Uhr zu einem Brand in einen Aufenthaltscontainer des Personals gekommen. Verletzt wurde niemand, der Betrieb war nur kurzzeitig gestört.

Der Brand war schnell gelöscht – Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde

Gegen 11.02 Uhr meldete ein aufmerksamer aha-Mitarbeiter der Regionsleitstelle Hannover eine brennende  Elektroheizung, die an einer Wand des als Aufenthaltsraum genutzten Containers angebracht war. Daraufhin wurde die Ortsfeuerwehr Sehnde alarmiert.

Der Mitarbeiter hatte Brandgeruch und Feuerschein am Container bemerkt, kontrollierte daraufhin den Bereich und stellte an einer Wand des Innenraumes eine brennende Elektroheizung fest. Geistesgegenwärtig entfernte er das Gerät von der Wand. Dadurch wurde der Container vor schwereren Schäden bewahrt. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte lag die brennende Elektroheizung bereits vor dem Container und wurde dort durch den Angriffstrupp gelöscht.

Das Corpus Delicti: die Heizung – Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde

Die Feuerwehr nahm zudem umgehend eine Erkundung am Container mit einer Wärmebildkamera vor, wofür auch ein Teil der Wandverkleidung abgenommen werden musste. Durch den Einsatz der Kübelspritze wurden einige kleine verbliebene Brandnester an der Containerwand gelöscht.

Die Schadenshöhe kann seitens der Feuerwehr nicht beziffert werden, sie war mit 14 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen vor Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.