Computerbetrug – Fahndung mit Überwachungskamera-Fotos

1. Dezember 2015 @

Mit Fotos aus einer Hamburger Postbankfiliale suchen die Ermittler nach einem Unbekannten. Er steht im Verdacht, unberechtigt auf Konten zugegriffen, sie manipuliert und in verschiedenen Bankfilialen in Norddeutschland Geld abgehoben zu haben.

Wer kennt diesen Mann oder kann Angaben zu ihm machen? - Foto: PD Hannover

Wer kennt diesen Mann oder kann Angaben zu ihm machen? – Foto: PD Hannover

Die Staatsanwaltschaft Hannover und die Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes bearbeiten derzeit zwei Strafverfahren wegen Computerbetrugs mit einem Vermögensschaden von insgesamt rund 60 000 Euro. In einem Fall stellte ein 50-jähriger Hannoveraner am 15. September 2015 unberechtigte Transaktionen und Abbuchungen auf und von seinem Konto fest. Der zweiten Anzeige liegen durch Manipulation unberechtigt auf das Girokonto eines Ehepaares aus Hannover umgebuchte Geldbeträge und anschließende Abhebungen vom 14. bis 17. September 2015 in verschiedenen Bankfilialen und Geldautomaten in Lübeck, Bad Schwartau, Bad Oldeslohe, Hamburg, Kiel, Bad Segeberg und Oststeinbeck zugrunde.

Die Fotos des Unbekannten wurden bei einer Abhebung am 14. September 2015 gegen 13.20 Uhr in einer Postbankfiliale an der Dithmarscher Straße in Hamburg aufgenommen. Darüber hinaus konnte in den überwiegenden Fällen derselbe Mann von Überwachungskameras aufgenommen werden.

Der Gesuchte ist zirka 20 bis 30 Jahre alt und hat schwarze, an den Seiten rasierte Haare. Auf den übersandten Fotos trägt er eine rote Hose, ein weißes Hemd und eine dunkelblaue Fliegerjacke. Die Polizei bittet Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-55 55 in Verbindung zu setzen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.