Gleich mit vier Haftbefehlen dem Haftrichter überstellt

2. Oktober 2019 @

Ein 23-jähriger algerischer Staatsangehöriger ist am Montag, 30.09.2019, durch die Bundespolizei am Flughafen Hannover ermittelt und festgenommen worden.

Mit vier Haftbefehlen gesucht – Foto: JPH

Gegen den Betroffenen bestanden laut Bundespolizei gleich mehrere Fahndungsnotierungen. 2018 war der Mann wegen eines besonders schwerem Falls des Diebstahls zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von einem Jahr und drei Monaten verurteilt worden, dann erfolgte die Aussetzung der Strafe zu Bewährung mit einer dreijährigen Bewährungszeit.

Nach erneuter Straffälligkeit und Verurteilung wegen versuchtem gemeinschaftlichem Diebstahls und Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz mit einer Geldstrafe in Höhe von 300 Euro oder einer 100-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe kam dann der Widerruf der Strafaussetzung in Betracht.    Ferner ist er der zweifachen gefährlichen Körperverletzung sowie den Straftatbeständen Beleidung, Bedrohung sowie Nötigung verdächtig. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen erfolgte die Überstellung zu den zuständigen Justizbehörden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.