Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl im Flughafen

7. April 2017 @

Die Bundespolizei nahm am Mittwoch auf dem Flughafen Hannover einen 32-jährigen deutschen Staatsangehörigen fest. Gegen ihn bestand ein aktueller Haftbefehl, so die Polizei.

Die Bundespolizei hatte alles im Computer – Foto: JPH

Der Gesuchte hatte nach Verurteilung wegen Erschleichen von Leistungen sowie Hausfriedensbruch die geforderte Geldstrafe in Höhe von 1050 Euro laut Polizei nicht bezahlt. Daraufhin war er zur Festnahme ausgeschrieben worden. Der Betroffene konnte den von der Haft befreienden Geldbetrag nicht aufbringen und wurde statt zu reisen zum Antritt der 75-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe in die Justizvollzugsanstalt Hannover überstellt.

Demnächst muss er sich der Polizei zufolge mit drei weiteren Staatsanwaltschaften wegen Inverkehrbringens von Falschgeld, Hausfriedensbruch sowie Erschleichen von Leistungen auseinandersetzen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.