Bundespolizei behält den Durchblick und findet scharfe Munition

27. März 2017 @

Bei der Luftsicherheitskontrolle eines Fluges nach Frankfurt/M. ist am Freitag im Handgepäck eines 44-jährigen griechischen Staatangehörigen ein Pistolenmagazin mit sieben Patronen des Kalibers neun Millimeter gefunden worden.

Ein Magazin mit sieben Schuss wurde gefunden – Foto: BPI Flughafen

Aufgrund fehlender waffenrechtlicher Genehmigung das Magazin durch die Bundespolizei beschlagnahmt. Ferner gab es eine Strafanzeige und zur Sicherung des Strafverfahrens musste zudem eine Sicherheitsleistung von 200 euro erbracht werden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der Betroffene die Weiterreise antreten, seinen Flug hatte er allerdings erst einmal selbst verschuldet verpasst.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.