Brötchen lösen Feueralarm aus

19. Mai 2018 @

Es ist kurz nach 7 Uhr, die meisten Sehnder sind beim Frühstück oder bereiteten sich gerade auf die Arbeit vor, da ertönt die Sirene für den Feueralarm. Schnell rückt die Sehnder Ortsfeuerwehr aus: Einsatzort Mittelstraße – Edeka-Markt. Ein Brandmelder hat dort eine größere Hitze bemerkt und daraus auf einen Brand geschlossen.

Am Freitagmorgen waren die Brötchen im Edeka-Markt ganz besonders frisch – Foto: JPH

Schnell ist die Sehnder Feuerwehr vor Ort, der Einsatzleiter geht zur Erkundung vor. Gleich ist der Brandmelder gefunden, der den Alarm ausgelöst hat. Er ist in der Bäckerei. Nur da brennt es nicht. Aber dort gibt es frische Brötchen, die den ganzen Tag für die Kunden immer wieder neu gebacken werden. So auch an diesem Morgen um 7 Uhr. Doch dieses Mal wurde, wie sich herausstellt, die Tür des Backofens einfach zu schnell geöffnet, so dass die Temperatur zu schnell anstieg und den Brandmelder irritierte. Manchmal ist schnell eben doch nicht richtig.

Nach dem Zurücksetzen der Brandmeldeanlage konnte die Feuerwehr wieder einrücken und nach Hause gehen – zu ihren zuvor frischen Brötchen, die wohl inzwischen ausgekühlt waren.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.