Brandursache in der JVA Sehnde geklärt

2. Oktober 2018 @

In der Justizvollzugsanstalt (JVA) Sehnde an der Straße Schnedebruch ist es am Sonntagnachmittag, 30.09.2018, gegen 16 Uhr in einer Haftzelle zu einem Feuer gekommen. Personen sind dabei nicht verletzt worden (SN berichteten).

Brandursache in der JVA aufgeklärt – Foto: JPH/Archiv

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei hatte ein 26-Jähriger eine Rauchentwicklung in einer Haftzelle eines 29-Jährigen bemerkt und die Mitarbeiter der JVA darüber informiert. Alarmierte Feuerwehrkräfte konnten den Brand im Bereich eines Bettes zügig löschen und eine weitere Ausbreitung innerhalb der JVA verhindern. Mitarbeiter und Gefangene wurden bei dem Feuer glückerlicherweise nicht verletzt.

Montag haben Spezialisten des Fachkommissariats für Branddelikte die Zelle untersucht und ermitteln nun wegen des Verdachts der Brandstiftung gegen den 29-Jährigen. Der entstandene Schaden wird auf 25 000 Euro beziffert.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.