Brandstiftung in Rethen – Polizei bittet um Hinweise

8. März 2017 @

Insgesamt 14 in einem Carport an der Doktor-Alex-Schönbergstraße, Ecke Zuckerstraße, untergestellte Autos, zwei Anhänger und ein Motorrad sind in der Nacht zu Mittwoch bei einem Brand komplett zerstört worden. Die Kripo geht von Brandstiftung aus und sucht Zeugen.

Gegen 2.30 Uhr waren die Beamten des Polizeikommissariats Laatzen nach eigenen Angaben am Brandort.  Beim  Eintreffen der Feuerwehr standen die hier in einem Sammelcarport geparkten Autos nebst Anhänger und Motorrad schon in Vollbrand, das Feuer hatte auf die Holzkonstruktion des Unterstellplatzes übergegriffen und die Flammen bewegten sich in Richtung dreier angrenzender Reihenendhäuser. Die Laatzener Polizeibeamten hatten zu diesem Zeitpunkt bereits die Räumung der Häuser veranlasst – es gab keine Verletzten.

Die Feuerwehren hatten längere Zeit zu kämpfen – Foto: JPH

Schlussendlich brannten alle Fahrzeuge sowie die Anhänger bei dem Feuer komplett aus. Die dahinterliegenden Hausfassaden wurden unterschiedlich stark in Mitleidenschaft gezogen. Bei einem wurde die Giebelfassade beschädigt, bei einem anderen der Dachstuhl. Zudem wurden drei weitere Fahrzeuge, die gegenüber des Carports abgestellt waren, durch die Hitzeeinwirkung in Mitleidenschaft gezogen.

Die Beamten des Fachkommissariats für Brandermittlungen haben Mittwoch den Brandort untersucht. Sie gehen von einer vorsätzlichen Tat aus. Vermutlich wurde zunächst eines der Fahrzeuge in Brand gesetzt. Im weiteren Verlauf breitete sich das Feuer dann auf die übrigen Fahrzeuge und Anhänger aus und griff auf den Carport sowie schließlich die Hausfassaden über. Die Höhe des Schadens beläuft sich auf zirka 1 000 000 Euro.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatten Zeugen in der Nacht einen dunkel gekleideten, maskierten Mann im Bereich des Carports beobachtet, der sich an einem Mercedes zu schaffen gemacht hatte – wenig später fing es an zu brennen.   Die Polizei bittet Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-55 55 in Verbindung zu setzen. Darüber hinaus bittet sie die Eigentümer der brandgeschädigten Fahrzeuge und Anhänger, sich zu melden.

 

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.