Brand in leerstehender Kaserne

22. April 2017 @

Ein Feuer ist Donnerstagnachmittag in einem Gebäude auf dem ehemaligen Kasernengelände der Freiherr-von-Fritsch Kaserne an der General-Wever-Straße ausgebrochen. Nun ermittelt die Kriminalpolizei wegen vorsätzlicher Brandstiftung.

Auf dem Kasernengelände hat es gebrannt – Foto: JPH

Ein Spaziergänger wählte kurz nach 16 Uhr den Notruf, nachdem er eine Rauchentwicklung aus dem Kasernengebäude bemerkt hatte. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte es in dem zur Zeit leer stehenden Gebäude in mehreren Räumen des Erd- und Obergeschosses sowie im Dachstuhl. Trotz des schnellen Eingreifens haben die Flammen erheblichen Schaden verursacht. Gegenwärtig besteht Einsturzgefahr, weshalb das Gebäude nicht betreten werden kann.

Heute haben Beamte des Fachkommissariats für Brandermittlungen ihre Untersuchungen auf dem Kasernengelände aufgenommen und gehen von einer vorsätzlichen Verursachung aus. Zeugen, die gestern Nachmittag verdächtige Personen an der General-Wever-Straße oder auf dem Kasernengelände beobachtet haben, werden gebeten, Kontakt zum Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-55 55 aufzunehmen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.