Blitzschlag löst Dachstuhlbrand aus

21. Juli 2017 @

Während des Unwetters Mittwochabend ist es gegen 21 Uhr zu einem Blitzeinschlag in ein Einfamilienhaus am Wacholderweg in Burgdorf gekommen, der erheblichen Sachschaden verursacht hat. Verletzt wurde niemand.

Vier Feuerwehren waren im Einsatz – Foto: JPH

Das in dem Haus lebende Ehepaar im Alter von 53 und 57 Jahrenhatte sich im Erdgeschoss aufgehalten, als es einen lauten Knall hörte. Wenige Minuten später wurde es von den von einem Nachbarn alarmierten Feuerwehrkräften auf die Flammen im Bereich des Dachstuhls aufmerksam gemacht – das Paar verließ daraufhin unverletzt das Gebäude. Anschließend löschten die Brandbekämpfer die Flammen schnell, so dass nur geringer Sachschaden an dem weiterhin bewohnbaren Einfamilienhaus entstand.

Nach ihren heutigen Ermittlungen gehen die Beamten des Zentralen Kriminaldienstes als Brandursache von einem Blitzschlag aus. Den Schaden schätzen sie auf 10 000 Euro. Die Feuerwehr Burgdorf war mit 63 Leuten und sieben Fahrzeugen, sowie den Ortsfeuerwehren Heeßel, Hülptingsen und Otze mit weiteren vier Fahrzeugen im Einsatz.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.